Etappenwanderungen

Brechen Sie im Kanu zu einem Urlaub von 2 bis 7 Tagen auf und zelten Sie entlang der Fahrtstrecke.

Dieses Programm ist anpassbar an Ihre Wünsche und an die Anzahl von Tagen, über die Sie verfügen. Wir können gemeinsam die Strecke gestalten, die am besten zu Ihnen passt, nehmen Sie dazu bitte mit uns Kontakt auf …

Preisliste einsehen

Den Stärken

  • Kann jeden Tag wegfahren.
  • Einen Aufenthalt nach Belieben.
  • Seit 1978 Spezialist für Kanu-Kajak-Wanderung auf der Dordogne.
  • Mit Ihrer Biwak-Nacht können Sie in die Natur eintauchen.
  • Eine kostenlose App für Ihre Wanderung.

Ihren Aufenthalt

In Corrèze, Lot und Dordogne reisen Sie in die freie Natur, wo Sie viele der «schönsten Dörfer Frankreichs» entdecken können: Beaulieu S/Dordogne, Carennac, Souillac oder auch Laroque-Gageac und Beynac. Von Ihrem Boot aus werden Sie auf viele Schlösser wie Mirandol, Treyne und Belcastel treffen. Sie werden wahrscheinlich die Chance haben, viele Arten in ihrem natürlichen Lebensraum zu treffen, wie zum Beispiel den sündigen Martin oder den Reiher.

Teilen Sie die Seite !

Parcours de randonnée en canoë sur plusieurs jours

PROGRAMM

TAG 1

Schwierigkeit:

Entfernung: 19 km

Dauer: 3h30 bis 4h00

Abfahrt im Bus um 8.30 Uhr an der Hauptstation in Vayrac (Lot) nach Argentat (Corrèze).

Von Argentat nach Beaulieu S/Dordogne

Ankunft in Argentat um 10:45 Uhr, Lieferung des Materials und Abfahrt.
Bei der Abfahrt geht der schnelle Battut vorbei.  

Eintreffen auf Beaulieu s/Dordogne und seine wunderschöne Kapelle am Flussufer. Rutschenweg und Anreise auf dem Campingplatz «Huttopia» im Dorf Beaulieu s/Dordogne.

TAG 2

Schwierigkeit:

Entfernung: 22 km

Dauer: 4h30

Von Beaulieu S/Dordogne nach Vayrac

Abfahrt am Vormittag von Beaulieu S/Dordogne.

Auf Abfahrtskurs Besuch von Carennac und seinem Kloster möglich.

Übernachtet im Camping «Les Granges» oder am Ufer zelten.

Möglichkeit, Ihr Auto abzuholen, um Rocamadour, Collonges-la-Rouge usw. zu besuchen.

TAG 3

Schwierigkeit:

Entfernung: 18 km

Dauer: 3h30 bis 4h00

Von Vayrac nach Saint-Sozy

Ein schöner Abstieg zwischen den Kalksteinklippen des Quercy, ein Gang am Fusse des Schlosses Mirandol und des Copeyre Aussichtssteins, Die Möglichkeit der Besichtigung von Gluges und seiner Kirche, deren Restaurierung der Vitrinen von Edith Piaf finanziert worden war, die es gerne genossen hatte, sich dort zu erholen. Mit dem Wiederaufleben des unterirdischen Flusses des Padirac-Grabens (10 Minuten zu Fuß) kann in Montvalent Halt gemacht werden. Auch in Creysse, einem typischen Dorf der Region, können Sie einen Zwischenstopp einlegen.

Übernachtet im Camping «Les Borgnes» oder am Ufer zelten.

TAG 4

Schwierigkeit:

Entfernung: 19 km

Dauer: 3h30 bis 4h00

Von Saint-Sozy nach Souillac

Ein Tag im Zeichen von Klippen und Lotsenburgen. Badepausen an einem Kiesstrand gegenüber dem Schloss Belcastel, Durchgang unter dem Schloss Treyne, Rang «Relais et Châteaux». Wenn Sie vorsichtig sind, können Sie mit Ihrem Kajak-Kanu in eine Höhle gehen und die Frische des Wiederauflebens spüren.

Übernachtet im Camping «Les Ondines» in Souillac oder am Ufer zelten.

TAG 5

Schwierigkeit:

Entfernung: 14 km

Dauer: 3h30 bis 4h00

Von Souillac nach St Julien de Lampon

Vor der Abfahrt ist eine kleine Fahrt nach Souillac angebracht. Besuch von Abbaye, Automatenmuseum und Distillerie Louis Roque, Spezialist für «Alte Pflaume». Ein paar Einkäufe in der Bauernhalle für Ihr Picknick und los geht’s! Vögel, Strände, wildes Baden und Wildfang bis St. Julien in Lampon.

Übernachtung auf dem Gemeindecampingplatz Saint-Julien-de-lampon oder am Ufer zelten.

TAG 6

Schwierigkeit:

Entfernung: 15 km

Dauer: 3h30 bis 4h00

Von St Julien de Lampon nach Vitrac

Während der Abfahrt braucht es auf einer Insel eine Pause, um Ihnen den Luxus eines wilder Strandes zu schenken!

Durchfahrt durch Flussschleife „Cingle de Montfort“ und seinem Schloss, das auf der Klippe sitzt.

Übernachtet im Camping «Le Perpetuum» oder am Ufer zelten .

TAG 7

Schwierigkeit:

Entfernung: 14 km

Dauer: 3h30 bis 4h00

Von Vitrac nach Beynac

Dann können Sie Laroque-Gageac, das Dorf der Trodyten und das Land der Gabariers nicht verpassen. Der Fluss ist an diesem Ort ruhig, lassen Sie sich treiben und bewundern Sie dieses Juwel aus dem Périgord. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich die mittelalterliche Festung Castelnaud, die dem Schloss Beynac und den Gärten Marqueyssac gegenübersteht.

Das Finale hinter dem Schloss Vézac.

Rückbus nach Vayrac um 15.30 Uhr, Ankunft gegen 17.30 Uhr. Kurze, aber sehr reiche Abfahrt, Besichtigungen, Schlösser, malerische Dörfer…

Organisation:

Wanderungen im Kanu und Kajak auf der Dordogne im Département LotBegrüßung in der Kanustation von Vayrac (46) am Vorabend Ihrer Abfahrt zwischen 16:30 und 18:30 Uhr, Beschreibung Ihrer Wanderung (Sie erhalten eine wasserdichte Karte des Flusses), Ausfertigung des Mietvertrags.

Am Ende Ihrer Wanderung holen wir Sie an dem Treffpunkt und zu der Uhrzeit ab, die in Ihrem Vertrag angegeben sind.

Für Ihre Übernachtungen empfehlen wir Ihnen Campingplätze in der Nähe der Dordogne. Sie können ebenfalls abwechselnd am Ufer zelten oder auch Ferienwohnungen, Hotels oder Pensionen reservieren.

Möglichkeit zur Reservierung von Stellplätzen auf Campingplätzen für die Wanderungen durch uns. Direkt vor Ort an jedem Abend zu bezahlen. Zwischen 12 und 15 € pro Übernachtung und pro Person je nach Campingplatz.
Campingausrüstung nicht bereitgestellt.

Für die Logistik Ihres Gepäcks können wir es für Sie transportieren (nur von einem Campingplatz zum anderen). Preisliste einsehen

Abfahrten an allen Tagen möglich.

An der Kanustation von Vayrac gebührenfreier Parkplatz, privat und nicht überwacht.

Buchen Sie Ihre Etappenwanderung direkt online

Im Spiegel der Presse: